Ich bin live!
Jetzt anschauen

Schwierige Zeiten

  

Musik und Geselligkeit traten durch den Ausbruch des 1. Weltkrieges dann jedoch völlig in den Hintergrund. Das Chorleben lag brach, und am Ende hatte der Krieg auch bei dem Gesangverein seine Opfer eingefordert.

Erst im Jahre 1920 fand man sich in der Sängerfamilie erneut zusammen. Durch den Eintritt von vielen jungen Sängern wuchs der Verein bald wieder auf stolze 75 Mitglieder an und man konnte erneut mit dem Singen und geregelten Übungsstunden beginnen. Die daraufhin folgende Blütezeit des Vereins wurde allerdings wenige Jahre später durch den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges erneut jäh unterbrochen. Immer mehr Männer wurden zum Wehrdienst gezogen, und bald war es nicht mehr möglich, das Singen im Chor aufrecht zu erhalten. Der 2. Weltkrieg hatte bei allen Beteiligten verheerende Opfer gefordert und verschonte natürlich auch den „Liederkranz Niederkleen“ nicht. Der Verein hatte fast die Hälfte seiner Sänger verloren.

 

weiter…

Affiliates